Kaiserhammer im Fichtelgebirge

Einladung zum Carromturnier in Kaiserhammer

von Freitag, 27. bis Sonntag, 29. Juli 2007

Nach dem netten Turnier im März 2006, der Offenen Marktredwitzer Meisterschaft, haben wir beschlossen, ein weiteres Turnier, die Kaiserhammer Open, zu veranstalten.
Dies soll kein Qualifikationsturnier sein für irgendeine Welt- oder Europameisterschaft, sondern im Vordergrund steht der Spaß am Carromspielen, ein freundlicher Erfahrungstausch von Menschen, die sich gerne mit diesem Spiel beschäftigen, in dem angenehmen Rahmen des Tanzsaal Kaiserhammer.
Zur Verfügung steht außerdem eine große, wunderschön gelegene Wiese, auf der kostenlos campiert werden kann, mit Lagerfeuer und Musik und Uwes selbst gebrautem Zoigl-Bier nach getaner Arbeit. Das Fichtelgebirge ist Ferienregion, wer will, kann das mit einer Urlaubsfahrt mit der ganzen Familie verbinden.

Teilnahmeberechtigt sind Profis sowie Spieler mit Erfahrung oder ganz und gar keiner Erfahrung, damit die es auch lernen!
So war das auch letztes Jahr. Sieger wurde Heiko Wurst gegen Armin Steiner aus Bönnigheim, es gab ein spannendes, hochklassiges Finale.

Gespielt wird nach dem Schweizer System

Als Preis gibt es heuer auch etwas:

Ein \

Die Teilnahme kostet 10.- für unsere Unkosten.

Verbindliche Anmeldung bis spätestens Fr. 28.7. 18.00 Uhr, danach Auslosung und Spielbeginn.
Offizieller Turnierbeginn: Sa. 11.00 Uhr nach dem Frühstück.
Turnierende: Sonntag, ca. 16.00 Uhr

Foto vom Turnier 2006

Gruppenbild 2005

Es gibt auch einen Anmeldebogen zum runterladen, ausdrucken, ausfüllen, ankreuzen und wegschicken.

Was ist Carrom ?

Carrom ist ein Geschicklichkeitsspiel mit runden Spielsteinen. Ziel des Spiels ist es, mit Hilfe eines Schusssteines, dem Striker, die neun Steine der eigenen Farbe in die Ecklöcher des 74x74 cm großen Brettes (Boards) zu versenken. Es ist mit Billard vergleichbar und wird von zwei Personen gespielt, die sich gegenüber sitzen. Auch Doppel mit 4 Personen sind möglich.

Ursprünglich stammt es aus Asien und ist besonders in Nepal, Indien Pakistan und Sri Lanka beheimatet. Seit den 1980er Jahren fand das Spiel immer mehr Anhänger in Europa und Nordamerika und wird mittlerweile weltweit gespielt. In Deutschland gibt es regelmäßig Offene Deutsche Meisterschaften. Auch im Marktredwitzer Raum hat Carrom eine lange Tradition, nachdem es von einigen Asienreisenden hier eingeführt wurde. Seit vielen Jahren gibt es die 'Marktredwitzer Meisterschaft', die von der Waldershofer Musikkneipe 'Schaffnerlos' im Bahnhof veranstaltet wurde und Kultstatus erreicht hat.

Weitere Infos über WikipediA